Unterwegs im Land der langen weißen Wolken

24April
2014

Heiße Quellen und rauchende Erde

Als nächstes ging es für ein paar Tage nach Rotorua, einer Stadt, die mitten in geothermal aktivem Gebiet liegt. Das merkt man innerhalb der Stadt hauptsächlich daran, dass ab und zu eine Brise fauligen Schwefelgeruchs hindurchzieht. Diese weht aus den Parks der Stadt heran und kommt von dessen Erdlöchern, in denen heiß-brodelnder Schlamm leise Blubbergeräusche von sich gibt und aus denen Dampf aufsteigt.

  



Im nahegelegenen Wai-O-Tapu-Park sieht das noch ein bisschen beeindruckender aus. Da gibt's einen Geysir (der aber erst nach Einwerfen von Seife aktiv wird) und von Mineralien grellbunt gefärbte Seen.